Ausbildungsprogramm des AZB

Warum Astrologie studieren?

Ein Astrologie-Studium bietet Ihnen

  • Weiterbildung und Selbstentdeckung
  • Bewusstseinserweiterung
  • Erschliessung des eigenen Potentials
  • Anregung für die eigene Entwicklung
  • Überwinden von Ängsten und Blockaden
  • Verstehen und Auflösen von Problemen
  • Sicherheit und Selbstvertrauen
  • Interessanter Austausch mit anderen
  • Bereichernde menschliche Begegnungen

Studiengliederung

Das Astrologie-Studium ist berufsbegleitend und dauert zwei bis drei Jahre. Es wird in sechs Stufen unterteilt:

  • 6 Basiskurse, 18 Übungsstunden
  • 6 Aufbaukurse, 18 Übungsstunden
  • 6 Spezialkurse, 18 Übungsstunden
  • 2 Wochen professionelle Berater-Ausbildung
  • 1 Diplomarbeit
  • 1 Diplom-Wochenende mit Diplomvortrag

Der/die Studierende verpflichtet sich jeweils für einen Block von 6 Kursen und 18 Übungsstunden. Es steht Ihnen frei, ob Sie nach jeweils 6 Kursen mit dem nächsten Teil der Ausbildung weiterfahren möchten.

Die Basiskurse können an verschiedenen Orten und bei verschiedenen AZB-LehrerInnen besucht werden. Die Aufbaukurse, Spezialkurse und die BeraterInnen-Ausbildungskurse finden im Astrologie-Zentrum-Bern statt.

Übersicht aller AZB-Kurse Astrologische Psychologie

Grundausbildung

1. Stufe: Basiskurse (B-Kurse)

  • B1 Der Tierkreis und die Planeten
  • B2 Die Häuser und Quadranten
  • B3 Die Aspekte und Aspektbilder
  • B4 Das Familienmodell
  • B5 Alterspunkt und Lebensphasen
  • B6 Repetition des B-Kurs-Stoffes
  • 18 Basiskursübungsstunden
 

2. Stufe: Aufbaukurse (A-Kurse)

  • A1 Die Umweltprägung
  • A2 Intelligenz und Beruf
  • A3 Liebe und Partnerschaft
  • A4 Das Mondknotenhoroskop
  • A5 Das Solar und Transite
  • A6 Repetition des A-Kurs-Stoffes
  • 18 Aufbaukursübungsstunden
 
Professionelle BeraterInnen-Ausbildung  

3. Stufe: Spezialkurse (S-Kurse)

  • S1 Astrologische Psychosynthese
  • S2 Transformationen
  • S3 Aspektbild-Astrologie
  • S4 Die drei geistigen Planeten
  • S5 Spezialitäten
  • S6 Alterspunkt-Biographie
  • 18 Spezialkursübungsstunden
 

4. Stufe: 2 Ausbildungswochen

Themen: Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis durch Astrologie und Psychosynthese.

Intensives BeraterInnen-Training. Der Ablauf einer Beratung, Methoden der Gesprächsführung und wichtige ethisch-moralische Grundregeln des Beratens.

 

5. Stufe: Diplom-Arbeit

Die Diplomarbeit bildet die Grundlage für den Diplom-Vortrag, der während des Abschluss-Seminars präsentiert wird. Beim Abschlussgespräch wird das Thema festgelegt.

6. Stufe: Diplom-Seminar

Diplom-Vortrag als Abschluss der Ausbildung.

Die Diplomierten können sich Dipl. AZB Astrologie-Berater nennen und nach dem Abschluss professionelle Beratungen anbieten.

Weiterbildungskurse  

Interessante Weiterbildungs-Seminare mit vielfältiger Themenauswahl.